Bamberg 2019

Was tun, wenn man für die fotografische Erkundung einer Weltkultur-Erbe-Stadt nur ein paar Stunden hat? Und wenn man nicht nur die typischen Postkarten-Motive einfangen will?
Man streift umher und sammelt Impressionen. Mehr oder weniger zufällig, sehr subjektiv, sehr spontan. Arrangiert sich mit dem gerade vorhandenen Licht und den sonstigen Bedingungen.

Lohnt sich das – wo es doch unendlich viele hochprofessionelle Bilder gibt?
Nun, das hängt davon ab, ob man mehr am Prozess oder am Ergebnis interessiert ist. Für mich ist das Fotografieren selbst der entscheidende Moment: Da bin ich ganz in der Situation, mit fokussierter Aufmerksamkeit.
Das muss man nicht haben. Ich mag es aber so.

Und die Ergebnisse zeige ich trotzdem…
(Ein Klick auf das Bild macht es groß; ein Klick zurück im Browser wieder klein)

0
0