„Der kleine Gehirnversteher“ von Karine und Lionel NACCACHE

Ein niedlicher Titel, ein niedliches Cover.
Ein niedliches Buch?

Ich finde nicht!
Das französische Ehepaar legt eine Einführung in den aktuellen Wissensstand über unser Gehirn vor, die durchaus ernst zu nehmen ist und eine Besprechung wert ist.

Die NACCACHEs wenden sich ganz eindeutig an ein breites Publikum. Sie setzen die Eingangsschwelle betont niedrig an und laden den interessierten Laien in einem sympathischen Plauderton zu einem Spaziergang durch die Welt unserer grauen Zellen ein. Das bedeutet aber nicht, dass sie auf dem Niveau eines Schulbuches für die Mittelstufe verbleiben.

Die angebotenen Informationen haben durchaus eine beträchtliche Tiefe und lassen ein schon recht differenziertes Bild über den Stand der Hirnforschung und ihrer Methoden entstehen – bis hin zu den spannenden aktuellen Fragen über die Geheimnisse des Ich-Bewusstseins.

Sie verfolgen dabei eine klare Didaktik: Es werden praktisch keine Vorkenntnisse vorausgesetzt und alles wird schön systematisch aufeinander aufgebaut. Wie häufig in populärwissenschaftlichen Büchern werden Bezüge zu den jeweiligen themenrelevanten Wissenschaftlern eingestreut – damit es nicht ganz so trocken und theoretisch bleibt.
Ein ganz klein bisschen schleicht sich bei der Lektüre (beim Hören) der Eindruck ein, dass die Gehirnforschung eine typisch französische Domäne ist (aber das ist sicherlich nicht beabsichtigt …).

Ein nettes (kein niedliches) Büchlein. Informativ, unterhaltsam, aktuell.
Das menschliche Gehirn ist absolut faszinierend; es gibt keine vergleichbar komplexe Struktur in dem für uns zugänglichen Universum!
Wie schön, dass dieses Buch das auch für ganz normale Leser nachvollziehbar macht!

Nachtrag:
Mir ist inzwischen klar geworden, dass ich bereits ein Buch gelesen und besprochen habe, das als direkte Konkurrenz zu dem Gehirnversteher betrachtet werden kann: „The Brain – Die Geschichte von dir“.
Für mich ist die Wertung klar: The Brain hat die Nase vorn! Insbesondere, wenn man sich speziell für die Fragen von Bewusstsein und Ich-Erfahrungen interessiert.
Der Gehirnversteher ist eine eher allgemeine Einführung, The Brain ein spannendes, faszinierendes Sachbuch über das Gehirn als Basis des Menschseins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.